News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoGesucht wird:

Alicia Santana Hidalgo (52) aus San Mateo die seit Montag , den 21. November, vermisst wird.
Ebenfalls wird die 17-jährige Irene Ramos, die am 7. November 2017 in Las Palmas vermißt wird, gesucht.
Autor: Hallo Gran Canaria - 21.11.2017 um 17:52

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoLas Palmas frei von Bankschulden:
Gran Canaria, Kanarische Inseln - Der Bürgermeister von Las Palmas, Augusto Hidalgo, berichtete in einer Pressekonferenz über die positive Entwicklung der städtischen Finanzen.
Die Hauptstadt Gran Canarias ist eine von nur zwei spanischen Großstädten, die nicht bei privaten Kreditgebern in der Kreide stehen.
Gran Canaria – Die Stadtverwaltung von Las Palmas de Gran Canaria wird ihren Haushalt in diesem Jahr zum ersten Mal in mehreren Jahrzehnten gänzlich ohne Bankschulden abschließen. Dies gab Bürgermeister Augusto Hidalgo in einer Pressekonferenz bekannt. In drei aufeinanderfolgenden Jahren wurden die Kredite durch Sonderzahlungen auf Null reduziert. Die diesjährige Sondertilgung von 13,3 Millionen Euro eingeschlossen zahlte die Stadtverwaltung in diesem Zeitraum insgesamt 64 Millionen Euro zusätzlich zu den laufenden Kreditraten und Zinsen ab.
Damit ist die Stadt Las Palmas, die 2015 noch 108 Millionen Euro Bankschulden hatte, eine von nur zwei spanischen Großstädten, die nicht bei privaten Kreditinstituten in der Kreide stehen. Die andere ist Bilbao im Baskenland.
Wegen der guten Haushaltslage, ohne Defizit und Schulden, wird die Stadtverwaltung bei der Zentralregierung die Erlaubnis beantragen, ihre Ausgaben zu erhöhen, um mehr Geld für die Bedürfnisse der Einwohner ausgeben zu können.
Auch bezüglich der Lieferantenrechnungen will Las Palmas Schulden reduzieren. Zurzeit vergehen von der Rechnungsstellung bis zur Zahlung 40 Tage. Diese Frist soll auf 30 Tage reduziert werden.
Wie Bürgermeister Hidalgo hervorhob, seien parallel zum Schuldenabbau die größten Investitionen für die Bürger getätigt worden, die es in Las Palmas je gegeben habe. Dafür habe man, außer der eigenen Mittel auch Hilfen von Institutionen wie der EU, der Zentralregierung, der Kanarenregierung und der Inselregierung mobilisieren können.
Quelle: Wochenblatt
Autor: Wochenblatt.es - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 17:35

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoBesuch aus Costa Rica:
Kanarische Inseln - Der costaricanische Außenhandelsminister traf mit Kanarenpräsident Clavijo zusammen.
Der Außenhandelsminister von Costa Rica, Alexander Mora, hat den Kanarischen Inseln einen offiziellen Besuch abgestattet. Hier traf er mit Präsident Fernando Clavijo und dem Landwirtschaftsminister Narvay Quintero zusammen.
Costa Rica und die Kanaren fordern gemeinsam von der EU eine Erläuterung des Stabilitätsmechanismus für den Bananenexport, der in die Handelsvereinbarungen mit den Ländern Zentralamerikas sowie Kolumbien, Ecuador und Peru eingeflossen ist, um die europäische Bananenproduktion zu schützen. Das Ziel ist es, den Bananenproduzenten Klarheit über die Regelungen und damit Planungssicherheit zu verschaffen.
Nach dem Treffen mit dem Kanarenpräsidenten äußerte Mora, zwischen seinem Land und den Kanarischen Inseln gäbe es viele Ähnlichkeiten, wie das Klima aber auch die komplexe Migrationsproblematik, welche die Inseln in Bezug auf Afrika zu bewältigen haben. Auch Costa Rica erlebe einen hohen Migrationsdruck mit einem Bevölkerungsanteil von über 20 Prozent.
Man habe auch über die Herausforderungen, welchen sich Spanien in der katalanischen Frage gegenübersieht, und die Konsequenzen, welche die Wahlen in Katalonien am 21. Dezember für die Kanarenregierung bringen könnten, gesprochen.
Quelle: Wochenblatt
Autor: Wochenblatt.es - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 17:30

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoUnd schon wieder! Abgestürzt auf Teneriffa • Nächster Paragleiterunfall auf der Kanareninsel
Nächster Paragleiterunfall: Und erneut musste auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa ein GES Rettungshubschrauber aufsteigen, um einen abgestürzten Gleitschirmpiloten zu bergen. Angaben der Notrufzentrale (112) zufolge ereignete sich der Unfall am gestrigen Sonntag gegen 14.35 Uhr bei Taucho in der Gemeinde Adeje. Bei dem...
Quelle: weiterlesen
Autor: Kanarenmarkt - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:49

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoSieger des Apnoe-Unterwasserfotografie-Wettbewerbs:
El Hierro, Kanarische Inseln - Der Sieger der III. Fotosub auf El Hierro in der Kategorie Apnoe, Juan Antonio Carballo (re.), zusammen mit dem Zweitplatzierten Ruymán Escuela (2. v. re.) und dem Dritten Isidro Felipe. Der Gewinner des diesjährigen III. Fotosub für die Biodiversität auf El Hierro heißt Juan Antonio Carballo.
Am vergangenen Wochenende fand die Siegerehrung des Unterwasserfotografie-Wettbewerbs III. Fotosub für die Biodiversität der Insel El Hierro statt.
Sieger in der Disziplin der Apnoe-Unterwasserfotografie wurde der vierfache spanische Champion Juan Antonio Carballo, dessen Fotoserie die Jury überzeugte. Den zweiten Platz belegte Ruymán Escuela, der besonders hervorgehoben wurde, weil ihm außergewöhnlich viele Aufnahmen seltener Spezies gelungen sind, und er in dieser Bewertungskategorie zu den fünf besten „Fotojägern“ Spaniens gehört.
Der Wettbewerb, der im Rahmen des XXI. Open Fotosub Isla de El Hierro stattfand, wurde im Meeresschutzgebiet Punta de La Restinga – Mar de Las Calmas südlich der Insel ausgetragen. Das Gebiet zwischen Tecorón und Las Lapillas ist einer der beeindruckendsten Orte der Unterwasserwelt El Hierros mit für Taucher hochinteressanten Unterwasserlandschaften wie der Cueva del Diablo (Teufelshöhle), der Baja Los Camellos und der Punta de Tecorón.
Quelle: Wochenblatt
Autor: Wochenblatt.es - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:45

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoLokalnachrichten Mix Radio

UD Las Palmas verliert zuhause – Gegen Levante hat der Hauptstadtclub aus Gran Canaria wieder eine Niederlage kassiert – zum achten Mal in Folge. 2:0 stand es am Ende und bereits nach dem 1:0 in der 71. Minute wurde von den Rängen „Ayestarán raus“ Rufe laut. Der Trainer hat aber trotz der Niederlagenserie und der schlechtesten Bilanz in der Geschichte des UD Las Palmas weiterhin die Unterstützung der Clubverantwortlichen. Zumindest ist er noch im Amt. An einen eigenen Rücktritt denkt Ayestarán dem Interview nach dem Spiel zufolge nicht. Er glaube weiterhin an den Erfolg des Teams und ist sich sicher die Abstiegszone zu verlassen und in dieser Saison mit dem UD Las Palmas nicht abzusteigen. Am kommenden Spieltag reißt die Mannschaft aus Las Palmas in den Norden Spaniens zum Tabellen Siebten nach San Sebastian. Mit 10 Niederlagen aus 12 Spielen und sechs Punkten als Tabellenletzter.

200 Segel in Las Palmas –Zum 32. Mal haben am Wochenende 200 Yachten den Hafen der Inselhauptstadt mit Ziel Karibik verlassen. In etwas weniger als sieben Tage werden die Boote den Atlantik überquert und Santa Lucia erreicht haben. Die Atlantik Rallye for Cruiser ist die wichtigste Regatta im internationalen Kalender der Yachtcrews. In diesem Jahr nehmen Teilnehmer aus 35 Ländern an der Regatta teil. Die Regatta kann zu jeder Zeil live im Internet verfolgt werden – auf www.worldcruising.com

Schwertransport mit Hürden – Die Rotorblätter der Windenergieanlagen sind am Wochenende vom Industriehafen in Las Palmas auf Gran Canaria nach Arinaga gebracht worden. Im Schneckentempo sind die rund 35 Meter langen Rotorblätter über die Distanz von 40 Kilometern transportiert worden. Stellenweise musste die Autobahn gesperrt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Im Norden von Arinaga und westlich des Leuchtturms sollen mehrere Windräder das bereits bestehende Windkraftwerk ergänzen. Aktuell werden in Arinaga bereits 0,6 Megawatt Strom durch Windkraft erzeugt.

Hospital Insular erhält neuen Eigentümer – Das alte Krankenhaus in der Nähe des Hafens in Arrecife auf Lanzarote geht in den Besitz der Regionalregierung über. Damit sind jahrelange Verhandlungen zwischen der Insel- und der Regionalregierung beendet. Die rund 160 Mitarbeiter sollen in Zukunft über das Gesundheitsministerium beschäftigt werden, Kündigungen stehen nicht an. Pressemeldungen zufolge soll der Übergabeprozess bis April 2018 abgeschlossen sein. In Zukunft wird das Hospital Insular in ein Centro de Salud umgewandelt und vom Servicio Canario de Salud betrieben.

Neun Immigranten bei Caleta de Caballo – In der Gemeinde Teguise auf Lanzarote haben gestern in den frühen Morgenstunden neun Immigranten mit einem kleinen Holzboot die Küste erreicht. Die neun Flüchtlinge aus Afrika sind von der Polizei bei El Cuchillo, wenige Kilometer vor Tinajo festgenommen worden. Vier von ihnen waren in einem so schlechten Zustand, dass sie im Krankenhaus in Arrecife behandelt werden. Gegen 11 Uhr gestern Vormittag sind Mediziner und Psychologen des Roten Kreuzes nach Costa Teguise gefahren um die illegalen Immigranten zu betreuen. Die Beamten der Guardia Civil hatten fünf von ihnen nach Costa Teguise in die Polizeistation gebracht.

Verfasst von Fabian von Dawans (AtlantisFM)
https://www.atlantisfm.de/
Bild
Quelle: Mix Radio
Autor: Mix Radio - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:38

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoKommt jetzt der Regen ?
Kanarische Inseln » Der staatliche Wetterdienst kündigt für die Kanarischen Inseln ab Mittwoch aufziehende stärkere Bewölkung mit nachfolgendem Regen und Gewitter an. Richtung Wochenende soll es dann sogar gebietsweise starke Regenfälle geben. Erst am Sonntag soll es dann wieder ruhigeres Wetter geben. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:29

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoAlle wollen den Residenten Rabatt:
Kanarische Inseln » Zwischenzeitlich haben sich die jeweiligen Regierungsverwaltungen von den Balearen, den Kanarischen Inseln und Ceuta, sowie Melilla zusammengetan. Alle wollen ebenfalls für ihre Anwohner den Residenten Rabatt von 75% für Reisen zum Spanischen Festland durchsetzen. Die Regierung in Madrid kommt hierbei ins Schwitzen denn, das wird teuer für die Staatskasse. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:28

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoStudie:
Kanarische Inseln » Der Verband der Rettungsschwimmer und das Rote Kreuz wollen die Zahlen über die Ertrunkenen der Kanarischen Inseln für eine Studie über die Verbesserung des Rettungswesens in Spanien verwenden. In diesem Jahr gab es hier schon 77 ertrunkene Menschen. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:26

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoGesund leben !
Kanarische Inseln » Wie jetzt eine Umfrage ergab, achten 54 % der Kanarischen Anwohner auf ihre Gesundheit und ernähren sich gesund. Auch 41% treiben regelmäßig Sport. Damit liegen die Canarios sogar mit rund 5 % vor den Festlandspaniern. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:25

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoUmweltbewusst:
Kanarische Inseln » Wie jetzt berichtet wird, beteiligen sich 85% der Kanarischen Haushalte am Recycling von nicht aufgebrauchten Pharma Artikeln. So geben die Anwohner diese hier in den nächstgelegenen Apotheken ab. Diese reichen die Arzneimittel weiter zur fachgerechten Beseitigung.
PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:23

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoMehr Restaurants:
Kanarische Inseln » Über das Jahr 2017 gab es auf den Kanarischen Inseln 3.307 neugegründete Firmen.
Das ist 1% weniger als noch im Vorjahr. Im Baugewerbe geht fast gar nichts. Hingegen im gastronomischen Bereich wagen sich immer mehr an die Neueröffnung eines Restaurants. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:22

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoGute Ernte:
Gran Canaria / Las Palmas » Die Weinernte auf Gran Canaria ist nun abgeschlossen. Hier wurden insgesamt 425.000 Kg Trauben geerntet. Dies waren aber weniger als noch in den letzten Jahren. Trotz des fehlenden Regens ist jedoch die Qualität recht gut. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:20

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoGerne besucht:
Teneriffa / Santa Cruz » Wie jetzt die Buchungszahlen belegen, ist die Insel Teneriffa in Nordeuropa eines der beliebtesten Reiseziele. Gerade die Russen, die Norweger, Dänen und auch Polen kommen gerne hier her. Die Deutschen lieben die Insel ebenso wie die Iren. Im Schnitt gibt man hier pro Übernachtung rund 120.--€ aus. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:16

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoMehr Geld:
Teneriffa / Santa Cruz » Wie jetzt die lokale Inselverwaltung, das Cablido Insular berichtet, gibt es für das Jahr 2018 einen wesentlich höheren Haushalt. So wird man hier 15,1% mehr ausgeben als im Jahr 2017. Insgesamt werden hier über 3 Milliarden € im Budget sein. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:15

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoRettungseinsatz:
Teneriffa / Adeje » Die Einsatzkräfte der 112 wurden am Sonntag gegen 14.35 Uhr nach Taucho gerufen. Dort war ein 43- jähriger Paraglider abgestürzt. Die Einsatzkräfte bargen den Mann und brachten ihn mit einen Hubschrauber ins Krankenhaus Hospiten Sur. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:13

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoEs geht rund:
Teneriffa / Granadilla » Im Hafen von Granadilla auf Teneriffa
wird heftig gearbeitet. Hier werden die nötigen Installationen angebracht, um dort in Zukunft Ölplattformen empfangen zu können. Schon seit Jahren kommen diese immer über den Winter in den Hafen von Santa Cruz. Jetzt wird es dort eng und die Plattformen sollen teilweise zur Reinigung in den Süden verlagert werden. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:11

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoGute Rinderzucht:
La Palma / Santa Cruz » Auf der kleinen Insel La Palma wird die Haltung von Rindern sehr ernst genommen. So konnten die dortigen Landwirte jetzt das Etikett '100% Raza Autóctona' erhalten. Dies bestätigt die klare Linie bei der Zucht und Haltung der Tiere. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:04

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoBlack-Friday:
Teneriffa / La Laguna » Veranstaltungen in La Laguna Nachdem die „Noche en Blanco“ in La Laguna am 04. November schon ein voller Erfolg war, findet am letzten Freitag im November der Black Friday in der statt, der ursprünglich aus den USA stammt. An diesem Tag, der dieses Jahr auf den 24. Nobember fällt, gibt es in der ganzen Stadt Rabatte. Auch die Weihnachtsbeleuchtung wird eingeschaltet und es können schon die ersten Weihnachtseinkäufe erledigt werden. Am 30. November findet außerdem noch die „Noche en tinto“ statt. Hier wird der Rotwein aus Tacoronte mit Tapas und gerösteten Kastanien angeboten.
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.11.2017 um 10:02

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoGroß angesagter “Black Friday“
Kanarische Inseln » Wie jetzt bei einer Umfrage zu Tage kam, geben die Anwohner der Kanarischen Inseln am Black Friday rund 190.--€ aus. Dazu wurden mehr als 2000 Anwohner befragt. Der Black Friday stammt ursprünglich aus den USA und ist hier in den letzten Jahren auch immer mehr zum Event geworden. In diesem Jahr fällt dieser auf den 24. November und da gibt es viele Angebote. PG-AR
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 20.11.2017 um 10:41

« 1 2 3 4 5 6 ... 392 »

Will auch eine kostenlose Newsseite haben :-)