Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Gran Canaria hat 65% der Dünen, 22% der Feuchtgebiete und 11% der Strände in 50 verloren
Gran Canaria - In diesem Monat wurde eine Studie der Universität Las Palmas veröffentlicht aus der hervorgeht, dass Gran Canaria sich seit dem Tourismusboom in den 60er-Jahren massiv verändert hat, sowohl bei der Bevölkerungszahl als auch Geografisch. Demnach hat sich sie Agrar-Insel in eine Touristeninsel mit mehr als der doppelten Einwohnerzahl verändert, in den 60ern lebten auf Gran Canaria noch 400.000 Menschen, derzeit sind es etwa 850.000 Menschen.
Diese Veränderungen haben aber auch einen geologischen Preis, insgesamt sind 65% der Dünenlandschaft abhanden gekommen die sich damals von San Agustin bis Maspalomas zog, 22% der Feuchtgebiete auf der Inseln sind verschwunden und sogar 11% der Strände. Eine so Umfassende Studie mit einem Küstenstreifen von 256 Kilometern wurde erstmals in der Geschichte durchgeführt. Lediglich Las Palmas wurde wurde ausgeklammert weil die Stadt sich bereits seit dem Jahr 1900 stark verändert hatte.
Durch den einsetzenden Tourismusboom hat sich der Süden der Insel massiv verändert, die Jährlich etwa 4 Millionen Touristen müssen auch irgendwie transportiert und untergebracht werden daher wurden viele Küstenstreifen von Menschenhand angepasst und es ging einiges verloren. Insgesamt 14% der gesamten Küste von Gran Canaria wurden in den letzten 50 Jahren zerstört, 29% wurden verändert, lediglich 57% sind noch im ursprünglichen Zustand, vor allem an der Westseite der Insel. Glücklicherweise...
Bild
Quelle: weiterlesen
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 10:29

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoHaftstrafen im Korruptionsprozess um Francisco Gaudes
Las Palmas - Das Gericht in Las Palmas hat im Fall „Paradies“, einem der größten Korruptions-Verfahren der letzten Jahre, ein Urteil gefällt und sieben der acht Angeklagten wurden zu Haftstrafen verurteilt, inklusive dem ehemaligen Stadtrat für Bauangelegenheiten Francisco Guedes der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sowohl die Gemeindemitglieder als auch die Verantwortlichen der Bauunternehmen mit Korruption durch Schmiergelder bestimmte Projekte in den Jahren 2006 und 2007 durchgeführt haben. Guedes, der als Hauptangeklagter im Gericht saß, bekam eine Haftstrafe von 5 Jahren und ein Bußgeld in Höhe von 304.000 Euro. Die zwei Unternehmer Antonio Hernández Rodríguez & Antonio Esteban Hernández Perera, der Firma Construcciones Hernández Perera SL bekamen jeweils eine Haftstrafe von einem Jahr und ein Bußgeld 13.800 Euro. Der Unternehmer Alejandro Navarro, von der Firma Mazotti bekam eine Haftstrafe von 1,5 Jahren und ein Bußgeld in Höhe...
Quelle: weiterlesen
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 10:23

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoAchtung! Bankia verkauft 330 Immobilien auf den Kanaren mit bis zu 40% Rabatt
Erneut verkauft die spanische Großbank Bankia in einer zeitlich befristeten Aktion 3.720 Immobilien mit Rabatten bis zu 40 % in Spanien. Auch auf den Kanarischen Inseln werden in dieser Aktion bis zum 30. Mai insgesamt 330 Immobilien angeboten. Diese Immobilien, welche nach Regionen katalogisiert sind, können in den Filialen sowie ein Teil dieser Objekte auch beim größten...
Quelle: weiterlesen
Autor: Kanarenmarkt - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:38

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoBald eigener Wetterdienst für die Inseln ?
Kanarische Inseln » Donnerstag 23.03.2017
Wie jetzt der Präsident der Kanarischen Inseln, Fernando Clavijo, berichtet, will man hier für das Archipel einen eigenen Wetterdienst einrichten. Immer wieder stimmen auch die Wetter Vorhersagen, gerade des staatlichen Wetterdienstes AEMET nicht, oder sind mit den Unwetter Ankündigungen ungenau oder völlig überzogen. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:33

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoWeniger ausländische Investitionen auf den Kanaren:
Kanarische Inseln » Donnerstag 23.03.2017
Wie jetzt die Handelskammer von Las Palmas auf Gran Canaria berichtet, gingen im vergangenen Jahr 2016 die Investitionen ausländischer Firmen auf den Kanarischen Inseln um 64% zurück. Jedoch auch das Spanische Festland meldet hier rückläufige Zahlen. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:31

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoTriathlon auf Gran Canaria:
Gran Canaria / Las Palmas » Donnerstag 23.03.2017
Die “Copa de Europa de Triatlón” gibt es jetzt zum Wochenende in Las Palmas auf Gran Canaria. Die Sportdirektion der Regierungsverwaltung hat jetzt der Presse das sportliche Großereignis vorgestellt. Hier kommen Teilnehmer aus aller Welt und Tausende von Zuschauern. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:30

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoKaum mehr neu angemeldete Ausländer:
Kanarische Inseln » Donnerstag 23.03.2017
Im Monat Februar konnte die Sozialversicherung auf den Inseln 0,49% mehr Anmeldungen bei den Ausländern verbuchen. Es hatten sich 431 Ausländer neu angemeldet.
Derzeit gibt es 87924 angemeldete Ausländer auf den kanarischen Inseln.
PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:28

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoImmer noch Streik in der Luft
Kanarische Inseln » Donnerstag 23.03.2017 Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Twitter teilen
Nach wie vor gibt es keine Ruhe bei den Hafenarbeitern auf den Kanarischen Inseln. Zwar hat man die Streiks ausgesetzt, aber einig ist man sich immer noch nicht. Hier geht es um die Überstunden, Gehaltserhöhungen sowie auch die Frühverrentung. Solange nicht alle Punkte abgeklärt sind, kann es immer wieder zu Streiks kommen, so die Gewerkschaft. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:08

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoGrund des Seilbahn Ausfalls:
Teneriffa / Teide » Donnerstag 23.03.2017
Die Spezialisten und Techniker, auch von der Schweizer Konstruktionsfirma der Seilbahn zum Teide, haben jetzt abschließend einen Bericht über den Vorfall vom vergangenen Mittwoch vorgelegt. Hier hat die automatische Sicherheitsbremse den Vorgang ausgelöst. Danach lies sich die Seilbahn nicht mehr weiter bewegen. Um nicht unüberlegt zu handeln, wurden sicherheitshalber die Fachleute hinzu gezogen. Seit heute fährt die Seilbahn wieder. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:05

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoKarneval spülte Geld in die Stadtkasse:
Teneriffa / Santa Cruz » Donnerstag 23.03.2017
Für die Stadt Santa Cruz de Tenerife hat sich der Karneval so richtig gelohnt. Es wurden hier nahezu 30 Mill. Euro umgesetzt. Wie jetzt der Bürgermeister und die Kulturabteilung berichteten, habe man hier die Programme, den Karneval und die Gruppen, mit etwa 3 Mill. € gefördert. Das hat sich so, wohl gelohnt. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:03

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoAnwohner sind gegen Buslinie am Wochenende:
Teneriffa / Buenavista del Norte » Donnerstag 23.03.2017
Hier gab es zum Wochenende eine Protestkundgebung der Anwohner der Gemeinde und der Nachbargemeinden gegen die derzeitige Lösung für den Zugang zum Leuchtturm von Teno. Die Anwohner sind nicht mit der derzeitigen Lösung einverstanden und fordern hier einen freien Zugang wie früher. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 08:01

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoGleitschirmflieger hing in Hochspannungsleitung:
Teneriffa / Punta Prieta bei Güímar » Donnerstag 23.03.2017
Am Dienstag gab es beim Punta Prieta bei Güímar um 10.47 Uhr eine spektakuläre Rettungsaktion. Wie die 112 Rettungsleitstelle jetzt berichtet, hing dort ein 37- jähriger Franzose mit seinem Gleitschirm in einer Hochspannungsleitung. Zunächst musste diese abgestellt werden, dann benötigte man ein Kranwagen um den Mann zu bergen. Dieser kam mit einem Schrecken davon. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 07:59

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoNackt Restaurant wurde doch nicht so angenommen:
Teneriffa / Granadilla de Abona » Donnerstag 23.03.2017
Gerade erst als Sensation eröffnet, wollen die Betreiber des ersten Nudisten Restaurants “Innato“ bei Granadilla de Abona auf Teneriffa auf der ehemaligen Straußenfarm das Handtuch werfen.Zunächst zur Eröffnung sah es so aus, als ob dieses Restaurant ein Hit würde. In den ersten Tagen war man ausgebucht. Wie der Italienische Betreiber jetzt berichtet, bleiben trotz der...
Quelle: weiterlesen
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 07:57

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoVorbildliche Müllentsorgung:
La Palma / Santa Cruz » Donnerstag 23.03.2017
Es hat Jahre gedauert bis man auf der Insel La Palma das Müllproblem nach EU Norm in den Griff bekam. Zwischenzeitlich gehört man hier zu den Vorbildern und gehört damit auch zum “Territorio Reserva Mundial de la Biosfera“. Die 14 auf der Insel befindlichen Gemeinden haben sich zusammengeschlossen und weitere Programme vorgestellt. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 07:55

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoLa Palma soll mehr Filmemacher anziehen:
La Palma / Santa Cruz » Donnerstag 23.03.2017
La Palma soll mehr Filmemacher anziehen Auch die kleine Insel La Palma will mitmischen. Daher hat man jetzt eine La Palma Filmkommission zum “Festival de Cine de Málaga“ geschickt. Dort soll man Filmemacher von der Insel La Palma begeistern. Die Einnahmen durch die Gebühren könnte die Insel gut gebrauchen. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 23.03.2017 um 07:53

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoVideo | Tonnenschwerer angespülter Pottwal vor Lanzarote abtransportiert
Aufgrund des heftigen Unwetters vom vergangenen Wochenende mit starken Gewittern, kräftigen Hagelschauern sowie heftigen Regenfällen mit stellenweise mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter auf den Kanarischen Inseln konnte der Kadaver des am vergangenen Freitag an der Küste von Órzola in der Gemeinde Haria auf Lanzarote angeschwemmten toten Pottwals erst am gestrigen Dienstag mit schwerem Gerät abtransportiert...
Quelle: weiterlesen und zum Video
Autor: Kanarenmarkt - Kommentare (0) - 22.03.2017 um 17:16

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoGlück im Unglück | Gleitschirmpilot auf Teneriffa gerät in Hochspannungsleitung
Glück im Unglück hatte am gestrigen Dienstag ein 37 Jähriger französischer Gleitschirmflieger in der Gemeinde Güímar (Punta Prieta) auf Teneriffa, der sich mit seinem Gleitschirm aufgrund von starken Winden in einer Hochspannungsleitung nahe der Autobahn TF-1 verfing und dort rund 45 Minuten verbrachte, bevor er abstürzte. Nach Angaben des Koordinationszentrums...
Quelle: weiterlesen
Autor: Kanarenmarkt - Kommentare (0) - 22.03.2017 um 17:13

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoBauern freuten sich über den Regen:
Kanarische Inseln » Mittwoch 22.03.2017
Die lokal recht heftigen Regenfälle auf Gran Canaria vom Wochenende brachten recht viel Wasser in die Wasserspeicher in den Höhen der Insel. Die
Wasserwirtschaftsabteilung berichtet von rund 100.000 Kubikmeter. Die Bauern werden sich über dieses Wasser freuen. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 22.03.2017 um 09:19

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoGC-Las Palmas:
Gran Canaria / Las Palmas » Mittwoch 22.03.2017
Zu wenig Polizei in Gran Canarias Hauptstadt
Die Lokalpolizei der Stadt Las Palmas hat viel zu tun. Es gibt dort die höchste Anzahl an Anwohnern. Dazu kommen noch rund 60.000 dort zugelassener Fahrzeuge. Hier gibt es Geschwindigkeits- oder Alkoholkontrollen, welche durchzuführen sind und neuerdings auch die neu eingeführten Drogen Tests. Wie der dortige Chef berichtet, fehlt es...
Quelle: weiterlesen
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 22.03.2017 um 09:16

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
InfoKein Live Programm wegen Unwetterschaden:
Gran Canaria / Maspalomas-Gran Canaria » Mittwoch 22.03.2017
GC-Las Palma - Derzeit kann Radio Europa keine Live Sendung aus der BAR Melodies in der CITA machen !!
Durch das Unwetter sind die Geräte nass geworden, wir arbeiten daran. Normales Programm läuft natürlich gewohnt weiter !!!!!
Wie bitten um Verständnis !!!
LG Jan Lievaart
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 22.03.2017 um 09:13

« 1 2 3 4 5 6 ... 172 »

Will auch eine kostenlose Newsseite haben :-)