News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoArguineguín plant ein neues Parkhaus mit attraktiven Angeboten:
Gran Canaria - Die Planungen für das neue Parkhaus in Arguineguín kommen schrittweise voran. Nun wurden bei der Gemeindetagung am 29. August einige wesentliche Genehmigungen erteilt. Mit dem Neubau sollen die Parkprobleme in einer der am stärksten frequentierten Zonen in Arguineguin gelöst werden. Ausserdem sollen durch das Bauwerk neue Räume und Infrastrukturen mit neuen Angeboten geschaffen werden, die die Attraktivität für die Besucher und Residenten verbessern sollen.
In der Sitzung wurde das Kostenbudget verabschiedet sowie die Bauverträge und die Planung für die verschiedenen Nutzungen und Serviceleistungen in dem Gebäude beschlossen.
Das Gebäude wird aus zwei Tief-Garagen bestehen und auf dem Dach wird ein öffentlicher Platz entstehen. Dieser wird eine Fläche von 7.800 Quadratmetern haben hier wird ein Gebäude errichtet mit verschiedenen Angeboten mit einer Grösse von 500 m2 sowie ein Kiosk mit Imbiss, ein Kinderspielplatz und Zonen für Erwachsene, Sportangebote mit Geräten, Schattenzonen, Grünzonen. Auch über eine öffentliche Bibliothek und eine Jugendzentrum wird momentan nachgedacht.
Quelle: weiterlesen
Autor: kanarenlocal.com - Kommentare (0) - 22.10.2017 um 10:56

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Neben dem Kongresspalast in Meloneras sollen bald ein “balinesisches Hotel”, ein Kaufhaus, eine Erweiterung vom Hotel Villa del Conde, ein zusätzliches Hotel, und grüne Zonen entstehen, und die Siedlung soll hoffentlich bald zu Ende gebaut werden, und die öffentlichen Zonen (wo Lopesan noch ca. 2,4 Millionen Euro investieren muss) sollen endlich der Gemeinde übertragen werden. Die Gemeinde hat sich mit Lopesan geeinigt über die Flächen die der Gemeinde übertragen werden sollen, und ist sogar bereit (wenn die kanarische Regierung mitspielt), die Bauplanung zu ändern, um diese Projekte zu ermöglichen.
Jahrzehntelange Prozesse sind so zu Ende gekommen, nachdem vor fast 30 Jahren die an der Küste geplanten Inseln vom spanischen Küstenamt doch nicht erlaubt wurden, und die Messungen der Gründstücke sich als grob falsch erwiesen...
Bild
Quelle: Kanzlei Perez Alonso
Autor: Kanzlei Perez Alonso - Kommentare (0) - 18.10.2017 um 09:01

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Das größte Aquarium der Welt eröffnet noch in diesem Jahr in Las Palmas die Türen.
"Poema del Mar" ist ein modernes und ehrgeiziges Projekt, das auf dem Engagement für Innovation, Biodiversitätserhaltung und Exzellenz in der Tourismus-Nachhaltigkeit basiert. Das Aquarium wurde bereits von dem Cabildo von Gran Canaria und der Regierung der Kanarischen Inseln zum "strategischen Interesse für die Region" ernannt und verstärke die Förderung des Archipels als internationales Reiseziel.
Mit einer Gesamtfläche von 12.519 Quadratmetern und 7,5 Millionen Liter Salz und Süßwasser wird "Poema del Mar" eines der modernsten Aquarien auf dem Planeten sein.
Quelle: zum Video
Autor: Hallo Gran Canaria - Kommentare (0) - 29.09.2017 um 14:56

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Neuer Aussichtspunkt:
Gran Canaria / Tejeda » Die Gemeinde Tejeda wird bald einen wunderschönen Mirador haben. Dieser neue Aussichtspunkt wird 423 qm groß sein und etwa 240.000 € kosten. Dies wird ein weiterer schöner Punkt, von welchem aus die Besucher der Insel über die Insel schauen können. Wie jetzt der Bürgermeister der Gemeinde berichtet, sollen die Bauarbeiten zum Jahresende beginnen. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 15.08.2017 um 13:36

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
InfoPuerto de Mogan schaut in die Zukunft
Der Stadtrat von Mogan stellte heute das neue 13-Millionen Projekt für die Hafenmodernisierung vor. Sollte das Genehmigungsverfahren zügig durchgeführt werden, könnte bereits 2018 mit dem Bau begonnen werden.
Quelle: Hallo Gran Canaria
Autor: Hallo Gran Canaria - Kommentare (0) - 09.08.2017 um 18:19

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
"Poema del Mar" in Las Palmas wird in diesem Jahr eröffnet
Virtueller Rundgang durch das größte Aquarium der Welt.
Noch in diesem Jahr wird in Las Palmas auf über 12.500 m² Fläche das größte Aquarium der Welt eröffnet.
Es ist das modernste und ergeizigste Projekt der Familie Kießling, das auf die Verpflichtung zur Innovation und Erhaltung der biologischen Vielfalt der Meere basiert.
In 38 unabhängigen Bassins mit insgesamt über 8 Millionen Liter Wasser werden durch ein neu geschaffenes Reinigungs- und Desinfektionssystem alle Schadstoffe kontrolliert und entfernt. Ein weiteres System wird ständig die richtige Wassertemperatur und Wasserqualität überprüfen, um das Überleben der 350 Arten zu garantieren.
"Poema de Mar" ist für Besucher und Freunde der Meere ein absolutes Highlight.
Quelle: zum Video
Autor: Hallo Gran Canaria - Kommentare (0) - 09.08.2017 um 13:00

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Neue Umgehungsstraße
Gran Canaria / Las Palmas » Die Kanarische Regierung hat jetzt 2,1 Mill.€ für den Ausbau der Umgehungsstraße der Stadt Las Palmas bewilligt. Die neue Schnellstraße wird Arucas und Cardones sowie Lomo Grande anbinden, somit wird der Verkehr dort im Norden flüssiger. PG-AR
Quelle: Radio Europa
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 19.07.2017 um 12:31

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Info15 neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge auf Gran Canaria in Planung
Gran Canaria - Wie die Zentralregierung von Gran Canaria mitteilte werden auf der Insel bald 15 neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert um den Nutzern der Fahrzeuge ein Aufladen zu erleichtern. Diese Stationen dürfen nur auf öffentlichem Boden installiert werden, weil der Verkauf von Strom auf Gran Canaria verboten ist. Die neuen Stationen befinden sich dann in Las Palmas, Ingenio, Agüimes und Santa Lucia, San Bartolomé de Tirajana und in Arucas. Die ganz genauen Standorte liegen uns noch nicht vor.
Derzeit befinden sich 0,8% der angemeldeten Fahrzeuge auf Gran Canaria aus dem Segment der Elektromobilität. Man hofft das sich dies nun deutlich steigern wird, zumal es derzeit ein Förderprogramm gibt, welches den Kauf eines Elektrofahrzeuges mit bis zu 5.500 Euro fördert. Nach aktuellen Kalkulationen amortisiert sich der Kauf dann binnen fünf bis sechs Jahren.
Quelle: Infos Gran Canaria
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 05.07.2017 um 13:15

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Die Bagger kommen in die Schlucht von "EL VERIL"
Gran Canaria - Lizens zum Bau des größten Wasserpark Europas im Süden von Gran Canaria erteilt.
Wie der Bürgermeister der Gemeinde von Santa Bartolome de Tirajana, Marco Aurelio Pérez, heute in einer Pressekonferenz mitteilt, wurde die Lizens für den Bau des größten Wasserparks in San Fernando/El Veril erteilt.
Zunächst werden die Bagger kommen um mit dem Bau der Kanalisation zu beginnen. Danach wird die Familie Kießling, mit der Fertigstellung des Wasserparks beginnen und soll nach eigenen Angaben in 2 Jahren eröffnet werden.
Bild
Quelle: Hallo Gran Canaria
Autor: Hallo Gran Canaria - Kommentare (0) - 05.07.2017 um 09:39

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Neue Projekte
Gran Canaria / Las Palmas » Die Touristik Abteilung von Gran Canaria hat jetzt drei neue touristische Projekte vorgestellt.
Hier möchte man ein weiteres Einkaufszentrum bei Las Meloneras bewilligen sowie zwei touristische Komplexe.
Wie berichtet wird ,soll allein das Einkaufszentrum dort auf rund 100.000 qm entstehen und 2400 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Investitionen...
Quelle: weiterlesen
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 05.07.2017 um 09:34

News von den Kanaren - www.urlaub-grancanaria.npage.de
Fußgängerpromenade zwischen Arguineguin und Patalavaca wird saniert
Noch in dieser Woche sollen die Sanierungsarbeiten der Fußgängerpromenade zwischen Arguineguin und Patalavaca (GC-500) beginnen.
Die Arbeiten werden nach Angaben der Gemeinde Mogàn ca. 9 Monate andauern.
Im Baustellenbereich muß mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.
Bild
Quelle: Hallo Gran Canaria
Autor: Hallo Gran Canaria - Kommentare (0) - 26.06.2017 um 13:40

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
GC-500 zwischen Playa del Inglés und San Fernando wird zu einem Boulevard:
Playa del Inglés - Im Gemeinderat von San Bartolomé de Tirajana wurde die erste Tranche für den Umbau der GC-500 in einen Boulevard genehmigt. Zusammen mit FDCAN den kanarischen Entwicklungsfond...
Quelle: weiterlesen
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 09.05.2017 um 15:10

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Im Sommer Beginn des Baus der MetroGuagua:
Gran Canaria / Las Palmas » Samstag 01.04.2017
Die Bauarbeiten für das neue Projekt der MetroGuagua von Las Palmas de Gran Canaria werden noch in diesem Sommer beginnen. Dies teilte jetzt die lokale Regierungsverwaltung mit. Hier wird man in der Stadt und bis in die Nachbargemeinden extra Busspuren anlegen, welche besonders...
Quelle: weiterlesen
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 01.04.2017 um 09:56

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
POEMA DEL MAR
Das Investitionsvolumen fűr das Aquarium Poena del Mar beträgt 25 Millionen Euro. Das Gebäude umfasst 12.500 Quadratmeter und das Fassungsvermőgen beträgt fast 8 Millionen Liter Sűß-und Salzwasser.Die Arbeiten sind zu 9O% beendet.
Autor: Peters Infoseiten - Kommentare (0) - 10.03.2017 um 12:05

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
"POEMA DEL MAR" - Aquarium in Las Palma
Laut der Zeitung "La Provincia" wird die geplante Eröffnung des Aquariums "Poema del Mar" im Hafen von Las Palmas nicht, wie zunächst geplant im Frühjahr, sondern wohl erst im Dezember stattfinden. Als Gründe wurden bauliche Veränderungen angegeben. Für alle Interessenten an diesem "Mammut-Projekt" Es gibt ein Forum, welches sich mit diesem Bau beschäftigt und immer die neuste Nachrichten und Bilder liefert: Allerdings solltet Ihr der spanischen Sprache mächtig sein.
Quelle: zum Forum
Autor: . - Kommentare (0) - 09.03.2017 um 12:04

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Eröffnung des neuen Aquariums Poema de Mar in Las Palmas de Gran Canaria am 17. Juni 2017.
Gran Canaria / Las Palmas » Dienstag 21.02.2017
Im Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria wird gerade das spektakulärste Aquarium der Welt auf einer Fläche von 12.519 Quadratmetern sowie Baukosten von...
Quelle: weiterlesen
Autor: Radio Europa - Kommentare (0) - 21.02.2017 um 13:17

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Archäologische Funde behindern den Siam Park nicht - Grünes Licht für Kanalarbeiten erteilt:
Playa del Inglés - Der Dienst des kulturellen Erbes der Kanarischen Regierung hat grünes Licht für die Kanalbauarbeiten des geplanten Siam Park Maspalomas gegeben. Die archäologischen Funde stellen kein Hindernis dar, so die Schlussfolgerung der Experten. Somit ist die Streitigkeit zwischen dem Bürgermeister von San Bartolomé de Tirajana (Perez, PP) und den Regierungsorganen von Gran Canaria und den Kanaren erledigt.
Die Gemeinde kann nun die Genehmigung an die Familie Kiessling ausstellen.
Die Experten kommen auch zu dem Schluss, dass die gefundenen Überreste wohl aus den Hählen im oberen Hang stammen, sie wurden wohl über die Jahre durch Regen freigespült und auf das Gelände getragen. Trotzdem schlagen die Experten vor bei den Bauarbeiten mit Vorsicht vorzugehen, es könnten sich evtl. weitere Funde unter der Erde befinden, die ggf. durch sie Bauarbeiten freigelegt werden könnten.
Mit nun drei Monaten Verspätung können die Arbeiten also bald beginnen.
Quelle: weiterlesen
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 11.02.2017 um 11:13

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Kommen die Bagger schneller als erwartet ?
Kompromisse zwischen der Gemeinde San Bartolome de Tirajana und dem Erbauer des neuen "Siam-Park" in der Schlucht von Veril/San Fernando vereinbart.
Nach Bestätigung der Stadträte der Gemeinde San Bartolome de Tirajana, die Lizensen für das Projekt "Siam Park" zu erteilen, wurden die Empfehlungen des Cabildo de Gran Canaria mit einbezogen.
1. Vor Beginn der kanalisation müssen die bisherigen archäologische Funde abtransportiert werden.
2. Während der Erdarbeiten muß ein Archäologe zugegen sein, der evtl. neue Funde für den Abtransport verantwortlich ist.
Quelle: Hallo Gran Canaria
Autor: Hallo Gran Canaria - Kommentare (0) - 10.02.2017 um 20:11

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Siam Park Maspalomas: Perez attackiert weiter, Kießling ist zuversichtlich;
Playa del Inglés - Der Schlagabtausch zwischen dem PP-Bürgermeister aus San Bartolomé de Tirajana, Marco Aurelio Perez und der Regierung von Gran Canaria wegen des Siam Parks Maspalomas geht weiter. Auf einer Pressekonferenz bekräftigte Perez seine vorherigen Aussagen, dass das Cabildo den Bau des Siam Parks behindern will. Seiner Meinung nach sucht der Inselpräsident Antonio Morales (NC) nach einem Weg den Park zu behindern, dies würde aber auch bedeuten „kein Park, keine Investitionen“.
An der Pressekonferenz nahm auch Wolfgang Friedrich Kießling teil, der die 60 Millionen Euro Investieren will. Nach der Pressekonferenz sprach Kießling selbst darüber das die Verzögerungen „nicht gut“ für Investitionen seien. Allerdings stellte er auch fest, dass die archäologischen Funde keine Modifikation an der Planung benötigen und er sei zuversichtlich, dass der Siam Park in „zwei Jahren auf Gran Canaria“ eröffnet werden kann. Er wollte allerdings nicht darauf eingehen wie er die Situation gegenüber dem Cabildo de Gran Canaria beurteilt, er sei „kein Politiker, er versteht davon nichts“.
Im Gegenzug äußerte sich der Minister für institutionelle Zusammenarbeit des Cabildo de Gran Canaria, Carmelo Ramirez (NC) zu den erneuten Anschuldigungen von Perez. Die Anschuldigungen seien „verrückt“ und grenzen schon fast an „Erpressung“.
Letztendlich sei die Verwaltung in San Bartolomé de Tirajana für die Lizenzvergaben verantwortlich, die Verwaltung muss nur umstände mit berücksichtigen die nunmal vorhanden sind.
Der Regierungsrat von Gran Canaria ist stetig bemüht die Konflikte in den Touristischen Gemeinden zu lockern, so auch in diesem Fall. Eine Lösung wurde ja bereits vorgeschlagen, die Fundstätte in den Park integrieren.
Ramirez beschuldigt sogar die Gemeindeverwaltung ein Investitionsvolumen von 1 Milliarde Eoro durch Lopesan zu blockieren indem man den „Plan de Ordenación General del Territorio“ noch nicht abgeschlossen hat. Er fragt sich auch ob „alles Lügen“ sind die Marco Aurelio Perez stetig wiederholt, weil er damit versucht einen Pakt mit der CC auf kanarischer Ebene zu erreichen. Sollte dem so sein müsse die NC „deutlich machen, das man als NC im Cabildi de Gran Canaria immer der Insel Gran Canaria gegenüber verpflichtet ist“.
In der Tat muss man sich wirklich fragen warum der Bürgermeister von San Bartolomé de Tirajana soviel Wind macht, denn sowohl das Cabildo als auch Kießling scheinen davon überzeugt zu sein, dass die Funde keinerlei große Probleme darstellen.
Quelle: Infos Gran Canaria
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 14.01.2017 um 17:38

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln
Experten der Kanaren und von Gran Canaria einig: Siam Park Maspalomas wird nicht behindert:
Playa del Inglés - Am gestrigen Mittwoch trafen sich Vertreter der drei Regierungen (Kanaren, Gran Canaria und San Bartolomé de Tirajana) auf dem Baugrund des geplanten Siam Parks Maspalomas in der Schlucht von El Veril. Die archäologischen Techniker der kanarischen Regierung haben versicherten, dass die Funde den Bau nicht behindern werden, da nur 2% der Fläche diese Funde aufweisen.
In den kommenden 10 Tagen werden die Experten das Gebiet genauer begutachten und ggf. kleine Veränderungen an dem geplanten Wassernetz vornehmen, das sei wohl alles. Denn auf der ausgewiesenen Flüche soll von der Planung her eine Grünfläche entstehen...
Quelle: weiterlesen
Autor: Infos Gran Canaria - Kommentare (0) - 12.01.2017 um 17:49

« 1 2 3 4 »

Will auch eine kostenlose Newsseite haben :-)